Schritt für Schritt - Entwickeln für OS X und iOS
Schritt für Schritt - Entwickeln für OS X und iOS

Macoun 2015

Wenn die Tage kürzer werden zieht es die Vögel in den Süden, auch viele Softwareentwickler begeben sich auf eine Reise. Ihr Ziel ist Frankfurt, denn es ist Macoun.

IMG_3353

Deutschlands größte Konferenz für OS X und iOS-Entwicklung konnte dieses Jahr über 400 Teilnehmer verbuchen. Das sind eine Menge Leute und so konnte es in den drei Sälen im Haus der Jungend schon Mal etwas eng werden. Bei einem Eintrittspreis von unter 80 Euro für das ganze Wochenende ist das auch wenig verwunderlich. Andere Veranstalter verlangen für ähnliche Konferenzen erheblich mehr Geld.
Trotz des geringen Preises muss sich die Macoun in der Organisation und technischen Ausstattung nicht hinter anderen Konferenzen verstecken. Was Chris Hauser und Thomas Biedorf seit mehreren Jahren leisten ist bemerkenswert, und sogar für das leibliche Wohl wird gesorgt. Was will man mehr?
Trotzdem hat die Macoun ihre Probleme: Die meisten Sprecher werden erfolgreiche Programmierer sein, Inhalte auf einer Bühne präsentieren können leider nicht alle. Die Qualität der Vorträge ist sehr unterschiedlich und das ist tragisch. Leider weiss man im Voraus nie, was man bekommt. Gelegentlich fragt man sich im Anschluss, ob man die vergangene Stunde nicht hätte besser verbringen können. Andere Vorträge sind hingegen so spannend und informativ, dass sie doppelt so lang hätten sein können.
Warum die Macoun am Sontag erst um 11 Uhr begann, werde ich nie verstehen. Dass alle Entwickler nur zum feiern nach Frankfurt kommen, will ich nicht glauben. Zwei zusätzliche Vorträge am Morgen wären ein echter Mehrwert und genug Themen gab es. Nach Aussagen der Veranstalter konnten über 20 Vorschläge nicht berücksichtig werden. Besonders für Teilnehmer, die eine weite Anreise hatten, wären zusätzliche Sessions ein großer Mehrwert. Die Umstellung auf die Winterzeit hätte zusätzlichen Spielraum gegeben, um gut auszuschlafen. Vielleicht hätten sogar die Sponsoren gerne Gelegenheit gehabt, ihre Produkte und Leistungen auf der Bühne zu präsentieren. Die ausgedehnten Mittagspausen wären dafür ideal.
Der traditionelle Kirschkuchen wurde gerne genommen, aber ein Highlight der Veranstaltung war dieses Jahr wieder die Ausstellung des Digital Retro Park e.V. Neben Apple Macs aus den letzten 30 Jahren gab es einen voll funktionsfähigen NeTXcube zu bestaunen und zum ausprobieren. Solch ein Gerät sieht man nur sehr selten.

IMG_3415

Ich gehe gerne zur Macoun, aber für mich ist es keine Veranstaltung, auf der ich viel Neues erfahren kann. Sie hat den Charme eines Familientreffens, bei dem man alte Bekannte wieder trifft. Es wird gefeiert, viel getrunken und gegessen und ganz nebenbei redet man ein wenig über Software.

http://digitalretropark.de

Swift 2.0

Mit der Version 2.0 haben zahlreiche Änderungen in Swift Einzug gehalten. Hier erklären wir einige davon.

Überarbeitet: GeoConverter

Für Einsteiger in die OS X Entwicklung. Unser Projekt GeoConverter, überarbeitet für Swift und Xcode 6.

GitHub

Die Projekte unserer Lektionen gibt es in Zukunft auf GitHub. Viel Spaß beim herunterladen.

Preferences von Xcode

Der erste Teil unserer neuen Reihe "Arbeiten mit Xcode" beschäftigt sich mit den Einstellungen der Entwicklungsumgebung, den Preferences.

Arrays aus Dictionaries

Array in Dictionaries oder Dictionaries in Arrays sind kein Problem in Swift wenn man weiss, wie die Definition auszusehen hat.

Benannte Parameter

Funktionen und Methoden sind sich in Swift sehr ähnlich. Unterschiede gibt es beim Umgang mit benannten Parametern, mehr dazu hier.

Überarbeitet: Ordner durchsuchen

Es waren einige Anpassungen notwendig, um den Code in Ordner durchsuchen und löschen mit Swift mit Swift 1.1 kompatibel zu halten.

Überarbeitet: NSUserNotification

Die Lektion NSUserNotification wurde aktualisiert und nach Swift übersetzt.

Swift!

Die erste Swift-Lektion ist da! Ordner durchsuchen und Dateien löschen mit dem NSFileManager und NSDirectoryEnumerator.

iOS Entwicklerforum

iOS Entwicklerforum ist ein neues und ehrgeiziges Forum für leidenschaftliche iOS-Entwickler und alle die es werden wollen. Hier sind Anfänger und Profis willkommen und es gibt keine dummen Fragen.

Lektion NSUserNotification

Eine neue Lektion verrät alles zum Thema Mitteilungen mit der Klasse NSUserNotification.

Und nochmal: Lottozahlen

Eine weitere Auffrischung der Lektion Lottozahlen. Jetzt ist sie fit für Xcode 5.0.1.

Lektion Lottozahlen

Die Lektion Lottozahlen wurde vollständig überarbeitet und für Xcode 4.5.2 aktualisiert.

Modernes Objectiv-C

Hier gibt es ein neues Kapitel, dass einige der Neuerungen erklärt, die in der letzten Zeit Einzug in Objectiv-C gehalten haben.

iOS6 - Was ist neu? mit Frank Jüstel

Ich war in einem Seminar in Bad Nauheim mit Frank Jüstel Lesen Sie mehr...

Twitter

Sie können uns nun auch via Twitter folgen, um noch bequemer auf dem Laufenden zu bleiben.

Rechnen mit Zeichenketten

Frage:
Ich habe zwei Zahlen, die aber als Zeichenketten vom Typ NSString vorliegen. Wie kann ich trotzdem mit ihnen rechnen?
Lesen Sie mehr...

Datum und Uhrzeit unter iOS

Frage:
Immer wenn ich meine App starte, soll das aktuelle Datum angezeigt werden. Wie mache ich das?
Lesen Sie mehr...

Eindrücke von der Macoun 2012

Ich war auf der Macoun 2012 Lesen Sie mehr...

ARC

Hier findet sich eine kleine Lektion über Automatic Reference Counting in Xcode 4.2.

Überarbeitet: Arrays und Co.

Die Lektion Arrays und Co. hat eine komplette Überarbeitung erfahren.

Datenbindung

Zwei weitere Einsatzmöglichkeiten von Cocoa-Bindung werden in dieser neuen Lektion vorgestellt.

To-Do-Liste

Als praktisches Beispiel für die Nutzung von NSTableView gibt es hier eine brandneue Lektion, in der eine ToDo-Verwaltung programmiert wird.

Überarbeitet: Hallo Welt

Wir haben die Lektion "Hallo Welt" vollständig überarbeitet und an die aktuelle Xcode-Version (3.1) angepasst.

Ausserdem erfahren Sie jetzt Wissenswertes über die MVC-Architektur und NSApplication.

Ergänzungen zum Buch

Wegen vereinzelter Nachfragen gibt es jetzt als speziellen Service eine eigene Lektion, welche die Unterschiede zwischen dem Buch "Mac Programmierung für Kids" und der aktuelle Xcode Version aufzeigt.

Ergänzung: Action und Outlet

Hier finden sich jetzt einige klärende Anmerkungen über die Bezeichner IBAction und IBOutlet.

Korrektur: NSCoding Protokol

Durch eine freundlichen Hinweis konnte ein gut getarnter Codefehler im Kapitel NSCoding Protokol behoben werden.
Bei dieser Gelegenheit noch einmal herzlichen Dank den den Tippgeber!

Prost Neujahr!

Hallo zusammen!
Wie versprochen erstrahlt unsere Seite pünktlich zum Jahreswechsel in neuem Glanz.
Wir haben uns bemüht, die Menustruktur zu vereinfachen und überlange Einzelseiten zu vermeiden.
Die Texte wurden grundsätzlich überarbeitet, viele neue sind hinzugekommen.